Terminvorschau November 2022

Verfahren vor den Strafkammern im November 2022

Neu beginnende Verfahren vor den Strafkammern

1. Donnerstag, 03.11.2022, 9:00 Uhr, Az. 3 KLs 5120 Js 44861/21

wegen räuberischer Erpressung u. a.

– 3. Große Strafkammer –

Dem 22-jährigen Mann aus Neustadt wird vorgeworfen, zwischen Oktober 2021 und Februar 2022 in Neustadt, Ludwigshafen und Freinsheim sich mehrfach Gegenstände anderer Personen angeeignet zu haben, wobei er mitunter auch Gewalt angewandt und den Personen u. a. unter Vorhaltung eines Messers gedroht haben soll. Zudem soll er in eine Wohnung eingebrochen sein und verschiedene Gegenstände (u. a. die Post des Bewohners, Schmuck und eine E-Gitarre) an und mit sich genommen haben. Ferner soll er versucht haben, andere durch Drohungen dazu zu bewegen, ihm Geld zu überlassen. Beispielsweise soll er seiner ehemaligen Lebensgefährtin damit gedroht haben, ein ohne deren Zustimmung aufgenommenes Sex-Video zu veröffentlichen, wenn diese ihm nicht 2.000,00 € aushändige. Dieser Versuch blieb jedoch erfolglos. Ferner werden dem Angeklagten mehrere Beleidigungen vorgeworfen.

Der Angeklagte ist bereits mehrfach (auch einschlägig) vorbestraft und befindet sich in dieser Sache in Untersuchungshaft. Zu den o. g. Vorwürfen hat er sich bislang nicht eingelassen.

Verteidiger:                  Rechtsanwältin Bauknecht, Ludwigshafen

                                      Rechtsanwalt Schweitzer, Mannheim

Fortsetzungstermin:    Montag, 14.11.2022, 9:30 Uhr

                                      Donnerstag, 24.11.2022, 9:30 Uhr

                                      Donnerstag, 08.12.2022, 9:30 Uhr

                                      Montag, 12.12.2022, 9:30 Uhr

                                      Mittwoch, 14.12.2022, 9:30 Uhr

 

2. Dienstag, 08.11.2022, 9:00 Uhr, Az. 7 KLs 5421 Js 30035/19 jug

wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern

– 7. Große Strafkammer als Jugendschutzkammer –

Für nähere Informationen zu dem Verfahren, das ursprünglich am 11.01.2022 beginnen sollte, siehe Terminvorschau für Januar 2022:

https://lgft.justiz.rlp.de/de/startseite/detail/news/News/detail/terminvorschau-januar-2022/

Das Verfahren konnte im Januar aufgrund einer Erkrankung des Angeklagten nicht begonnen werden.

 

3. Dienstag, 08.11.2022, 9:00 Uhr, Az. 2a KLs 5127 Js 29814/22

wegen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge

– Hilfsstrafkammer der 2. Strafkammer –

Die Staatsanwaltschaft wirft dem 34-jährigen Mann aus Ludwigshafen vor, zwischen März und Mai dieses Jahres in Ludwigshafen 2 kg Amphetamin verkauft zu haben und außerdem in seiner Wohnung weitere Betäubungsmittel (mehr als 1 kg Haschisch, rund 600 g Marihuana und 7 Ecstasy-Tabletten) aufbewahrt zu haben, um sie später gewinnbringend zu verkaufen.

Der Angeklagte ist mehrfach (auch einschlägig) vorbestraft und befindet sich in dieser Sache in Untersuchungshaft. Zu den Tatvorwürfen hat er sich bislang nicht eingelassen.

Verteidiger:                 Rechtsanwalt Klein, Ludwigshafen

Fortsetzungstermin:  Mittwoch, 09.11.2022, 9:00 Uhr

 

4. Dienstag, 15.11.2022, 9:30 Uhr, Az. 2a KLs 5329 Js 7054/21

wegen Zwangsprostitution, Vergewaltigung u. a.

– Hilfsstrafkammer der 2. Strafkammer –

Den beiden 25- und 27-jährigen Männern aus Neustadt und Bad Dürkheim wird vorgeworfen, in der Zeit von September 2020 bis März 2022 eine Vielzahl anderer Personen unter 21 Jahren (junge Frauen und Mädchen im Alter zwischen 14 und 19 Jahren sowie einen jungen Mann) zur Prostitution gezwungen zu haben, um sich damit eine dauerhafte Einnahmequelle zu verschaffen. Die sexuellen Dienstleistungen sollen überwiegend in der Privatwohnung des älteren der beiden Angeklagten durchgeführt worden sein. Von den Einnahmen sollen die zur Prostitution Gezwungenen nur einen geringen Teil oder gar nichts erhalten haben. Der jüngere der beiden Männer soll außerdem unter 18-jährigen Mädchen Marihuana und Ecstasy überlassen haben, die teilweise auch von den Mädchen eingenommen worden seien. Darüber hinaus soll er zwei der jungen Frauen und Mädchen vergewaltigt, und zwei geschlagen haben.

Beide Männer sind vorbestraft. Der ältere der beiden Männer hat sich bereits zu den Vorwürfen eingelassen. Er belastet im Wesentlichen den anderen Angeklagten und streitet eine eigene Tatbeteiligung ab. Der jüngere der beiden Männer streitet die Vorwürfe ab. Beide befinden sich in dieser Sache in Untersuchungshaft.

Verteidiger:                  Rechtsanwalt Göthlich, Ludwigshafen

                                      Rechtsanwalt Heuer, Ludwigshafen

                                      Rechtsanwältin Bayaz, Mannheim

                                      Rechtsanwalt Kolivas, Mannheim

Nebenklägervertreter: Rechtsanwalt Plücken, Weinheim

                                      Rechtsanwalt Käsler, Heidelberg

Fortsetzungstermine:  Dienstag, 29.11.2022, 9:30 Uhr

                                      Dienstag, 06.12.2022, 9:30 Uhr

                                      Dienstag, 20.12.2022, 9:30 Uhr

                                      Freitag, 06.01.2023, 9:30 Uhr

                                      Dienstag, 10.01.2023, 9:30 Uhr

                                      Mittwoch, 11.01.2023, 9:30 Uhr

                                      Mittwoch, 18.01.2023, 9:30 Uhr

                                      Dienstag, 24.01.2023, 9:30 Uhr

                                      Donnerstag, 26.01.2023, 9:30 Uhr

                                      Montag, 30.01.2023, 9:30 Uhr

                                      Dienstag, 07.02.2023, 9:30 Uhr

                                      Donnerstag, 09.02.2023, 9:30 Uhr

                                      Mittwoch, 15.02.2023, 9:30 Uhr

                                      Donnerstag, 23.02.2023, 9:30 Uhr

                                      Dienstag, 28.02.2023, 9:30 Uhr

                                      Donnerstag, 02.03.2023, 9:00 Uhr

                                      Dienstag, 07.03.2023, 9:00 Uhr

                                      Dienstag, 14.03.2023, 9:00 Uhr

                                      Dienstag, 21.03.2023, 9:00 Uhr

                                      Donnerstag, 23.03.2023, 9:00 Uhr

                                      Dienstag, 28.03.2023, 9:00 Uhr

 

5. Dienstag, 22.11.2022, 9:30 Uhr, Az. 3 KLs 5516 Js 774/21

wegen gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr u. a.

– 3. Große Strafkammer –

Für nähere Informationen zu dem Unterbringungsverfahren siehe Terminvorschau für März 2022 (dort das letzte Verfahren):

https://lgft.justiz.rlp.de/de/startseite/detail/news/News/detail/terminvorschau-maerz-2022/

Die Hauptverhandlung musste krankheitsbedingt ausgesetzt werden und wird nun neu verhandelt.

 

Britta Hoth

Richterin am Landgericht

Pressesprecherin

Frankenthal, den 25.10.2022