Weiteres Strafverfahren im Dezember 2022

Am 22.12.2022 beginnt vor der 2. Großen Strafkammer noch ein weiteres Strafverfahren

Donnerstag, 22.12.2022, 9:00 Uhr, Az. 2 KLs 5027 Js 4249/21

wegen gewerbsmäßigen Handeltreibens mit Betäubungsmitteln

– 2. Große Strafkammer –

Dem 37-jährigen Mann aus Speyer wird zur Last gelegt, in der Zeit zwischen März 2020 bis November 2021 u. a. in Speyer, Dudenhofen und Böhl-Iggelheim mit verschiedenen Betäubungsmitteln im großen Stil Handel getrieben zu haben. U. a. soll er insgesamt mindestens 37 Kilogramm Marihuana, 6 Kilogramm Haschisch, ein Kilogramm Kokain und 30 Kilogramm Amphetamin ge- und verkauft haben. Der Angeklagte soll hierdurch Taterträge in Höhe von mehr als einer Viertelmillion Euro erzielt haben.

Die Staatsanwaltschaft wurde im Rahmen der Entschlüsselung der sogenannten Encrochats auf den Angeklagten und die angeklagten Taten aufmerksam.

Der Angeklagte ist einschlägig vorbestraft und befindet sich in dieser Sache in Untersuchungshaft. Zu den Tatvorwürfen hat er sich bislang nicht eingelassen.

Verteidiger:                  Rechtsanwältin Dr. Sylivia Schwaben, Pfinztal

Fortsetzungstermin:   Montag, 09.01.2023, 9:00 Uhr

                                      Montag, 23.01.2023, 9:00 Uhr

                                      Montag, 06.02.2023, 9:00 Uhr

                                      Mittwoch, 15.02.2023, 9:00 Uhr

                                      Freitag, 17.02.2023, 9:00 Uhr

                                      Montag, 27.02.2023, 9:00 Uhr

 

Britta Hoth

Richterin am Landgericht

Pressesprecherin

Frankenthal, den 19.12.2022