Terminsvorschau Januar 2018

Erstinstanzliche Strafkammertermine vor dem Landgericht Frankenthal (Pfalz)

Vor den großen Strafkammern des Landgerichts Frankenthal (Pfalz) beginnen im Januar 2018 folgende Strafprozesse:

 

I. Donnerstag, 11. Januar 2018, 10 Uhr, Saal 20 - wg. § 29a BtMG - 2 KLs 5427 Js 6387/17

2. große Strafkammer

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 30jährigen Mann aus Griechenland zur Last, im Februar 2017 in Ludwigshafen und andernorts zu drei Gelegenheiten Kokain verkauft bzw. verwahrt zu haben. Es habe sich im Einzelnen um 70g, 20g und 505g Kokain gehandelt. Der bislang strafrechtlich nicht in Erscheinung getretene Angeklagte hat sich im Ermittlungsverfahren nicht eingelassen. Er ist in dieser Sache derzeit inhaftiert.

Verteidiger/in:  Andrea Y. Combé, Heidelberg

 

II. Montag, 15. Januar 2018, 8:45 Uhr, Saal 10 - wg. gef. Körperverletzung - 3 KLs 5313 Js 4850/17

3. große Strafkammer

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 26jährigen Mann aus Speyer zur Last, im Januar und März 2017 in Schifferstadt und Frankenthal zu drei Gelegenheiten andere Personen angegriffen zu haben. Im Einzelnen habe er einer Frau in einer Obdachenlosenunterkunft mit einem alten Tannenbaum auf den Kopf geschlagen, eine Passantin und ihr 2jähriges Kind mit einer Glasflasche beworfen und einen Angestellten einer JVA auf den Brustkorb geschlagen.  Der strafrechtlich bereits anderweitig in Erscheinung getretene Angeklagte hat sich im Ermittlungsverfahren nicht eingelassen. Er ist in dieser Sache derzeit untergebracht. Die Staatsanwaltschaft hat die Unterbringung beantragt. 

Verteidiger/in:  Dr. Thomas Kohl, Speyer

Fortsetzung: 31.1.2018, 9:45 Uhr, Saal 1

 

III. Mittwoch, 17. Januar 2017, 10 Uhr, Saal 20 - wg. Diebstahl in einem besonders schweren Fall - 2 KLs 5410 Js 3460/17

2. große Strafkammer

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 31jährigen Mann aus Litauen zur Last, zwischen Oktober und Dezember 2016 in Wiesbaden, Freinsheim, Beindersheim und andernorts in 38 Fällen Pkw, vorzugsweise der Marke BMW, aufgebrochen und u. a. Lenkräder bzw. Navigationsgeräte ausgebaut zu haben, um diese zu verkaufen. Insgesamt sei so ein Schaden von rund 250.000 EUR entstanden. Der bereits mehrfach einschlägig strafrechtlich in Erscheinung getretene Angeklagte, der zur Tatzeit zudem unter laufender Bewährung stand, hat die Taten teilweise eingeräumt. Er ist derzeit in dieser Sache inhaftiert.

Verteidiger/in: Sebastian Göthlich, Ludwigshafen

Fortsetzung: 30.1.2018, 10 Uhr, Saal 20

 

 

Frankenthal, den 28. Dezember 2017

Christian Bruns

Richter am Amtsgericht - stVDirAG -

Medienreferent

Herausgeber: Landgericht Frankenthal (Pfalz)