Terminvorschau November 2018

Neu beginnende erstinstanzliche Verfahren vor den Strafkammern des Landgerichts Frankenthal (Pfalz) und weitere Termine der ersten großen Strafkammer

 

I. Dienstag, den 13. November 2018, 10 Uhr, Sitzungssaal 20 - wegen § 29a BtMG - 2 KLs 5427 Js 1987/15

2. große Strafkammer

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 40-jährigen Mann aus Ludwigshafen zur Last, im Januar 2015 in Ludwigshafen diverse Betäubungsmittel zum Weiterverkauf besessen zu haben. Ferner soll er in Zugriffsnähe diverse Waffen verwahrt haben. Der strafrechtlich bislang nicht in Erscheinung getretene Angeklagte hat sich zur Sache im Ermittlungsverfahren teilweise eingelassen. 

 

Verteidiger: Rechtsanwältin Katja Kosian, Ludwigshafen

Fortsetzung: 

29.11.2018, 10 Uhr

 

II. Donnerstag, der 22. November 2018, 14 Uhr, Saal 20 - wg. § 29a BtMG - 2 KLs 5327 Js 7580/18

2. große Strafkammer

Sachverhalt: 

Die Staatsanwaltschaft legt einem 60-jährigen Mann aus Koblenz und einer 49-jährigen Frau aus Bosnien-Herzegowina u. a. zur Last, im April 2018 und davor in Ludwigshafen Betäubungsmittel hergestellt bzw. mit Betäubungsmitteln Handel getrieben zu haben. Der männliche Angeklagte soll mit einem anderweitig verfolgten Mann eine Indoor-Anlage zum Anbau von Cannabispflanzen in Hürtgenwald betrieben haben. Die geernteten Drogen habe er dann u. a. in Ludwigshafen weiterverkauft. Ab Januar 2018 sollen dann beide Angeklagte von Geilenkirchen aus einen regen Handel mit Betäubungsmitteln, u. a. mehreren Kg Marihuana sowie Amphetamin und Kokain, betrieben habe.

Der männliche Angeklagte hat den Tatvorwurf im Ermittlungsverfahren weitgehend eingeräumt, die weibliche Angeklagte hat sich nicht eingelassen. Die bislang strafrechtlich noch nicht in Erscheinung getretenen Angeklagten sind derzeit in dieser Sache inhaftiert. 

Verteidiger: Christoph Haus, Worms, Andreas Fleuster, Aachen

Fortsetzung: 11.12. (10 Uhr), 19.12.2018 (9:45 Uhr)

 

III. Donnerstag, der 22. November 2018, 10 Uhr, Saal 20 - wg. § 29a BtMG - 2 KLs 5427 Js 3779/18

2. große Strafkammer

Sachverhalt:

Die Staatsanwaltschaft legt einem 30-jährigen Mann aus Ludwigshafen zur Last im Zeitraum Januar bis April 2018 in Weisenheim am Sand, Ludwigshafen und Mutterstadt unerlaubt mit Marihuana und Amphetamin Handel getrieben zu haben. Es soll sich hierbei um mehrere Kilogramm Marihuana und mehrere Liter Amphetamin gehandelt haben. Der strafrechtlich bereits mehrfach in Erscheinung getretene Angeklagte hat sich im Ermittlungsverfahren nicht eingelassen. Er ist derzeit in dieser Sache inhaftiert.

Verteidiger: Gabriele Haas, Ludwigshafen

Fortsetzung: 03.12.2018, 10 Uhr

 

IV. Donnerstag, den 29. November 2018, 9:15 Uhr - Saal 1 - wg. sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen u. a. - 7 KLs 5321 Js 20537/18 jug.

7. Strafkammer

Sachverhalt: folgt

Verteidiger: Manfred Eßwein, Neustadt/Weinstr.

Nebenkläger-Vertreter: Stephanie Kimmelmann-Vollander, Offenburg

Fortsetzung: 7.12.2018, 9:15 Uhr, 21.12.2018, 8:00.

 

V. Der Fortsetzungstermin in der Sache wegen versuchten Mordes – 1a Ks 5220 Js 4580/18 - wurde von Mittwoch, 07. November 2018, auf Dienstag, 20.11.201, 10 Uhr verlegt.

 

VI. In der laufenden Strafsache betr. u. a. die Tötung eines Babys hat die 1. große Strafkammer folgende weitere Termine angesetzt: 07.12., 14.12., 19.12., 20.12.2018, 09.01., 22.01., 23.01., 24.01., 29.01., 30.01. und 31.01.2019, jeweils 9 Uhr

 

Frankenthal, den 27. Oktober 2018

Christian Bruns

Richter am Amtsgericht - stVDirAG -

Medienreferent

Herausgeber: Landgericht Frankenthal (Pfalz)