Landgericht Frankenthal (Pfalz)

Aktuelles

Das auf den 30.04.2010 terminierte Verfahren vor dem Schwurgericht gegen einen 67-jährigen Angeklagten aus Ludwigshafen am Rhein, der am 23.08.2009 seine von ihm getrennt lebende Ehefrau in deren Grünstadter Wohnung erschossen haben soll, entfällt, da sich der Angeklagte am 18.04.2010 in der Untersuchungshaft in der JVA Frankenthal (Pfalz) das...

Weiterlesen

Ergänzend zu den bereits mitgeteilten Terminen verhandeln

 

1.            am 16.04.2010 um 9.00 Uhr die II. Große Strafkammer gegen eine 25-jährige Angeklagte aus Mutterstadt, der Beihilfe zum unerlaubten Handeltreiben mit Betäubungsmitteln und Verstoß gegen das Waffengesetz zur Last gelegt werden. Sie soll am 29.11.2009 als Drogenkurier mit ihrem...

Weiterlesen

Sicherheitskontrollen für Besucher

Bitte berücksichtigen Sie bei Ihrer Planung, dass Sie im Justizgebäude jederzeit mit Einlass- oder Sicherheitskontrollen rechnen müssen, die einige Zeit in Anspruch nehmen können.

Das Mitführen von Waffen, waffenähnlichen oder anderen gefährlichen Gegenständen ist untersagt.

Klage per E-Mail

Aus technischen und rechtlichen Gründen ist es nicht möglich, bei einer Justizbehörde Klage per E-Mail zu erheben, Anträge zu stellen, Rechtsmittel einzulegen oder sonstige Prozesserklärungen anzugeben. Derartige Prozesshandlungen können nur schriftlich auf dem Prozessweg, per Telefax oder zu Niederschrift vor dem Urkundsbeamten der Geschäftsstelle (Rechtsantragsstelle) vorgenommen werden.

Im Interesse der Umwelt wird gebeten, nicht fristgebundene Schriftsätze nur auf dem Postweg einzureichen und nicht vorab per Fax zu übermitteln. Im Übrigen wird darauf hingewiesen, dass bei der Herstellung von Abschriften für den Gegner von per Telefax übermittelten Schreiben eine Dokumentenpauschale anfällt.

Nach oben